News

 
Spatenstich am neu erworbenen Betriebsgrundstück an der B3

PERG / OÖ. Nach 84 Jahren am Standort im Stadtgebiet von Perg errichtet Petschl im Gewerbegebiet Naarn direkt an der B3 zwei neue Firmengebäude. Dorthin werden sowohl die Werkstättenbetriebe als auch das Transport- und Logistikunternehmen im Herbst 2015 übersiedeln. Die Baukosten liegen bei insgesamt rund 7,5 Millionen Euro.

Am vergangenen Dienstag erfolgte im Beisein von Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl, der Bürgermeister der Gemeinden Perg und Naarn, Hannes Achleitner vom Wirtschaftspark Perg-Machland, der Geschäftsleitung der ausführenden Baufirmen Habau und GLS sowie Karl Fröschl, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Perg, die Spatenstichfeier. Bei der Investition werden die beiden eigenständigen Gesellschaften von der Raiffeisenlandesbank OÖ und der Raiffeisenbank Perg als langjähriger Partner finanziell begleitet.

 

Baubeginn noch im August 2014 Die positive wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Jahre und auch das Leistungsangebot wollen die Petschl Betriebe am neuen Standort noch verstärken. „Die Jahre nach der Wirtschaftskrise waren für beide Branchen – Transport und Werkstätten – herausfordernd. Aber wir konnten mit unserem Leistungsangebot gerade in dieser Zeit punkten“, erläutert Firmenchef Nikolaus Glisic. Im August wird mit dem Bau der neuen Unternehmenssitze begonnen. Bezugsfertig sollen die Werkstättengebäude sowie die Bürogebäude inklusive Tankstelle und ausreichend LKW-Stellplätze auf einer Gesamtfläche von etwa 43.000 Quadratmeter im Herbst 2015 sein. Glisic: „Das Gewerbegebiet Naarn bietet uns neue Möglichkeiten. Neben der unmittelbaren Anbindung an die B3 können wir unsere Werkstätten auf zwei neue Vertragspartner ausrichten.“ Derzeit ist Petschl Werkstattpartner für LKW und Busse der Marken MAN und IVECO. Mit Volvo und Renault kommen zwei weitere Hersteller dazu.

 

Aktueller Firmensitz wird Wohngebiet Auch für den bisherigen Petschl-Firmensitz in Perg gibt es eine Zukunftslösung: Auf dem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen Wohnungen. Entsprechende Verträge mit einem Konsortium bestehend aus mehreren Wohnbaugenossenschaften wurden bereits unterzeichnet. Die Übersiedelung von Petschl ins Gewerbegebiet Naarn bringt somit in weiterer Folge nicht nur eine Reduktion des innerstädtischen Verkehrs in Perg, sondern auch eine Belebung der Innenstadt und neue Impulse bei der Wohnsituation. In einem ersten Bauabschnitt ist die Errichtung von über 150 Wohnungen und 30 Reihenhäusern vorgesehen. Seitens der Gemeinde wurde die Widmung für den möglichen Wohnba bereits beschlossen. Derzeit wird am Bebauungsplan gearbeitet. Über Petschl: Gemeinsam mit seinem Sohn Nikolaus Glisic jun. (Petschl Werkstätten) und Christian Spendel (Petschl Transporte) führt Nikolaus Glisic die Firmengruppe mit rund 260 Mitarbeitern. Für das laufende Geschäftsjahr zeichnet sich eine weitere Umsatzsteigerung ab, wobei die Steigerung bei Petschl Transporte Österreich bei rund 6 Prozent und bei Petschl Werkstätten bei mehr als 9 Prozent liegen soll

Unsere Partner
 
 
 
ÖFFNUNGSZEITEN
REPARATURANNAHME, WERKSTÄTTE:   Montag - Freitag:  07:00 – 12:00 / 13:00 – 17:15 Uhr   Samstag: 07:00 - 12:00 Uhr
ERSATZTEILVERKAUF:   Montag - Freitag:  07:00 – 12:00 / 13:00 – 18:00 Uhr   Samstag: 07:00 - 12:00 Uhr
created by abm
PETSCHL-WERKSTÄTTEN Betriebsgesellschaft mbH    |    ADRESSE Josef-Petschl-Straße 3, A-4320 Perg
TELEFON +43 7262 / 550-7264    |    E-MAIL office@petschl-werkstaetten.at
Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.
X